Kostenlose Case Study: ZF Friedrichshafen

Keine Angst vor großen Herausforderungen: Terminologiearbeit bis ins kleinste Detail

Vom unübersichtlichen Terminologiebestand in zwölf Sprachen zum effizienten Terminologiemanagement bei ZF Friedrichshafen

Ihre Terminologiebestände sind mit der Zeit unübersichtlich geworden?
Auf Grund von immer mehr Sprachen und Themen wird die Arbeit immer komplizierter und einheitliche Sprache immer schwerer?

Genau vor diesem Problem stand der Industriekonzern ZF Friedrichshafen 2018:

Interne und externe Mitarbeiter konnten mit dem großen Terminologiebestand nicht mehr effizient arbeiten. Nicht nur die Begriffe, sondern auch die eingesetzten Sprachen nahmen stetig zu. Erfahren Sie in unserer Case Study, wie oneword es geschafft hat die großen Datenmengen in zwölf eingesetzten Sprachen zu bearbeiten, zu bereinigen und neu zu strukturieren. Und wie ZF Friedrichshafen heute von einem modernen Terminologiemanagement profitiert.

Logo ZF Friederichshafen

 

Case Study jetzt kostenlos herunterladen